Verabschiedung unserer Vorschulkinder

Am Freitag, den 10.07.2020, fand unser jährliches Abschlussfest für die Vorschulkinder statt. Dieses Mal ging es zum Tirica nach Vippachedelhausen. Dort gab es viel zu sehen. Von einer Alpaka Wanderung bis hin zum Ei war alles dabei. Die Kinder konnten vergnügt dem Freispiel nachgehen, auf einer Hüpfburg springen, Tiere bestaunen und natürlich Alpakas streicheln. Wir hatten alle riesigen Spaß. Wir bedanken uns herzlich beim Tirica für den tollen Tag. Am frühen Abend kehrten wir wieder im Kindergarten ein. Dort angekommen, konnten die Kinder endlich ihre langersehnten Zuckertüten ernten. Zum Abendbrot gab es für jedes Kind eine leckere Bratwurst. Bevor die Betten aufgeschlagen wurden und die Nachtruhe einkehrte, schauten wir noch einen spannenden Film. Alle Kinder schliefen ganz friedlich und wurden am Morgen mit einem leckeren Frühstück  geweckt. Es war für alle ein ganz besonderes Erlebnis.

Lockerungen ab 15.06.20?!

Liebes TMBJS, wir als Träger würden das gern glauben und lieber heute als morgen umsetzen. Aber leider steht in der im Kabinett beschlossenen Verordnung nichts darüber. Außer der Medieninformation gibt es für uns als Träger nichts Belastbares, denn die notwendige Rechtsverordnung bleibt das Haus schuldig. Nur auf dieser Basis können wir als Träger den Betrieb ab 15.06.20 planen. Und wir würden auch gern vorher rechtzeitg unsere Eltern informieren. Das alles wirkt auf uns recht planlos: Am 13.05. verkünden Sie, dass der eingeschränkte Regelbetrieb bis 15.06. aufgenommen werden soll, um dann zwei Wochen später wieder alles anders zu kommunizieren. Planvoll und verlässlich ist das nicht. Liebes TMBJS, die Kolleginnen und Kollegen in den Einrichtungen warten nicht darauf, in Hauruck-Aktionen alles wieder umplanen zu müssen mit Handreichungen und Empfehlungen, die fernab jeder Realität und in sich widersprüchlich sind. Sie möchten wieder für die Kinder da sein und sie so gut wie möglich auf deren Weg ins Leben begleiten. Und das ist in der gegenwärtigen Zeit herausfordernd genug – für alle Beteiligten: Kinder, Eltern und Erzieher.

Liebe Eltern, wir tappen leider im Dunkeln. Sobald es etwas Licht gibt, werden wir Sie umgehend informieren.

Ab 03.06.20 eingeschränkter Regelbetrieb

Liebe Eltern,

es ist fast geschafft, und wir freuen uns sehr, dass ab 03.06.2020 wieder alle Kinder in die Pusteblume kommen können. Und zwar jeden Tag! Wir verzichten auf ein Wechselmodell und können unsere Pusteblume von 07.30 – 16.30 Uhr öffnen.

Alle weiteren Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem angehängten Elternbrief.

Ein schönes Pfingstwochenende!

Ihr Anschubladen e.V. mit der Kita “Pusteblume”

 

Elterninformation zum Übergang in den eingeschränkten Regelbetrieb ab 03.06.2020

Hurra, Hurra die Vorschüler sind wieder da!

Wir freuen uns ganz besonders, nach so langer und schrecklich ruhiger Zeit, unsere Vorschüler und deren Geschwister wieder in unserem Haus begrüßen zu können. Endlich kommt wieder Schwung und Leben in unseren Kindergarten. Die Klettergerüste werden wieder erklommen, die Schaukeln wieder durch Kinder und nicht durch den Wind zum Schwingen gebracht, die Sandkästen von Kinderhänden umgegraben und nicht durch sich ungestört fühlende Maulwürfe und unsere Fahrzeuge verstauben auch nicht mehr ungenutzt im Schuppen oder im Turnraum. Die Kinder erfreuen sich an den vielen Möglichkeiten und natürlich ganz besonders an den wieder aufflammenden Freundschaften in ihren Gruppen. Es macht ihnen und auch uns Erziehern großen Spaß wieder gemeinsam Zeit zu verbringen, zu spielen, zu basteln, zu malen, zu bauen, zu quatschen und zu lachen.

Auf diesem Wege noch einmal: „HERZLICH WILLKOMMEN“ zurück in der Pusteblume.

Wichtige Info: Übergang in den eingeschränkten Regelbetrieb

Liebe Eltern,

wie Sie sicher der Presse entnommen haben, sollen alle Kindergärten spätestens am 15.06.2020 in den eingeschränkten Regelbetrieb übergangen sein.

Die Anforderungen, die dazu seitens des Ministeriums gestellt wurden, sind enorm und so komplex, dass wir hier etwas Zeit brauchen, dies für unsere “Pusteblume” entsprechend umzusetzen. Wir hoffen, dass wir zum 02.06.2020 in den eingeschränkten Regelbetrieb übergehen können und alle offenen Fragen bis dahin geklärt sind.

Sollten Sie Fragen oder Anliegen dazu haben, wenden Sie sich gern an uns.

 

 

Neues aus der Katzengruppe

Liebe Kinder der Katzengruppe

Wir hoffen Ihr habt alle die Post von uns erhalten.

Nun sind bereits über 7 Wochen vergangen, in denen wir uns nicht gesehen haben, wir Euer Lachen nicht vernehmen, wir nicht mit Euch spielen oder toben konnten und nicht mit Euch basteln oder lernen konnten. Das ist sehr, sehr schade und wir vermissen Euch und den Trubel doch schon sehr! Wir hoffen trotz alledem, dass ihr zu Hause eine schöne Zeit habt, viel spielt und vielleicht auch mit euren Eltern etwas bastelt.

Wir Erzieher haben auch ganz viel erledigt. Wir haben geputzt, eure Portfolios erweitert und anderen Schriftkram erledigt. Das ist natürlich nicht mit dem zu vergleichen, wenn Ihr da seid. Mit Euch den Tag zu verbringen, mit Euch zu spielen, Euch etwas beizubringen und zuzusehen wie toll Ihr Euch entwickelt, ist für uns natürlich viel schöner und aufregender als irgendwelcher Schriftkram.

Wir freuen uns sehr wenn endlich wieder alle Kinder in der Kita sind und ihr wieder Leben in die Einrichtung bringt. Es ist schon sehr ruhig geworden und das gefällt uns überhaupt nicht!

Also drückt alle fest die Daumen, das es ganz bald wieder los geht und wir uns wieder in die Arme schließen können!

Wir freuen uns auf Euch!!!!!!!

Eure Frau Reiß und Frau Schrader

Wir haben Frühjahrsputz gemacht!

Langsam können wir wieder mehr von euch bei uns begrüßen. Und wir haben die Zeit genutzt, die Pusteblume einmal gründlich sauber zu machen und zu verschönern. Vielen Dank an unsere Erzieherinnen und Erzieher sowie die Firma AWS Gebäudereinigung für die tolle Arbeit!

Wichtige Information zum Elternentgelt

Wir haben uns bezüglich des Elternentgeltes zu folgendem Vorgehen entschlossen:

    • Wir ziehen im Mai kein Elternentgelt ein. Es gibt zwar immer noch keine Regelung seitens des Landes, aber die Stadt Erfurt hat hier gehandelt und es gibt in Erfurt eine für uns tragfähige Lösung.
    • Eltern, deren Kinder für die Notbetreuung oder den eingeschränkten Regelbetrieb angemeldet sind, sind von dieser Regelung ausgenommen.

Das heißt, Eltern die Kinder zur Notbetreuung angemeldet haben oder deren Kinder an der eingeschränkten Regelbetreuung teilnehmen, sind zur Zahlung des Elternentgeltes verpflichtet. Hier werden wir so vorgehen, dass wenn die Anmeldung zur Notbetreuung oder der Wiederbesuch im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebes nach dem 15. des Monat beginnt, wir das Elternentgelt für diesen Monat nur zur Hälfte berechnen. Danach ist das Elternentgelt wie gewohnt weiter zu zahlen.

Bewegungsfreundliche KiTa

Am 12.12.2018 bekam unsere KiTa “Pusteblume” als eine von fünf Thüringer Kindertagesstätten das Qualitätssiegel “Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte” verliehen. Im Beisein von Oberbürgermeister Andreas Bausewein wurde die Urkunde an unsere KiTa-Leiterin überreicht. Begleitet von einer kleinen Vorstellung unserer Tanzkinder freuten sich alle Kinder über die überreichten Bewegungsspielsachen und die Stadtsportbund als Überraschung mitgebrachten Bälle.

Am meisten Aufmerksamkeit der Kinder zog das Maskotchen des landessportbundes – der Muskelkater – auf sich, der sich gern von alle Kindern anfassen und begrüßen ließ.

Für uns als Anschubladen ist diese Auszeichnung Bestätigung und Dank zugleich, ein Dank, der in erster Linie an unsere engagierten Erzieherinnen und Erzieher geht, die das Bewegungskonzept konsequent umsetzen. Da zu viel Bewegung immer auch die richtige Ernährung gehört, wird die KiTa “Pusteblume” in den kommenden Jahren mit Unterstützung der IKK classic sich begleitend mit dem Thema Ernährung auseinander setzen.

 

Haus der Kleinen Forscher

Wir haben es geschafft!!

Seid dem 14.12.17 sind wir offiziell ein “Haus der kleinen Forscher”. Wir freuen uns mit den Kindern auch weiterhin viele tolle und aufregende Experimente durchzuführen und viele neue Dinge kennen zulernen.